slogan_bot-b
Leiste-H-01
IBC-Wahl-Logo-16-10cklein

__________________________________________________________________________________________

Bunker-Posse in Staatsforsten

Es wird das gespendet, was ohnehin entsorgt werden m├╝sste

13.08.2016

________________________________________________________________________________

 

Der Samstag ist der Tag, der der Cloppenburger Lange Stra├če viele B├╝rger in bester Einkaufslaune beschert. Dort ist festzustellen, dass besonders in Wahlkampfzeiten viele ehrliche Gespr├Ąche zwischen den B├╝rgern und den Kandidaten f├╝r den Stadtrat gepflegt werden. So auch am 13. August, vormittags bei warmem Wetter und gut gelaunten B├╝rgern.

SPD-Im-Verdacht-16-01

Die vergangene Debatte um den Bunker in Staatsforsten allerdings ist den B├╝rgern aus Staatsforsten in keiner guten Erinnerung geblieben. Wahlkampf sei das gewesen, berichten einige emp├Ârt. Da wollten sich einige Quacksalber wichtiger nehmen als sie in Wirklichkeit sind.

Der Bunker in Staatsforsten ein Kriegsrelikt. Vor allem gegen Ende des zweiten Weltkrieges suchten die Einwohner hier Schutz vor Bombensplittern. Die Stabilit├Ąt des Bunkers war sehr begrenzt, da er viel zu wenig Eisen enth├Ąlt. In Kriegszeiten war dieses bekanntlich knapp. Nach vielen Jahrzehnten Vergessenheit, ist er nun wieder ins Blickfeld der ├ľffentlichkeit geraten. Kriegsdenkmal oder nicht, war die Frage. Monate vor der nahenden Kommunalwahl in Cloppenburg. Wahlkampf oder wirklich ernst gemeint? Dar├╝ber entbrannte vor kurzem ein Streit! Viele B├╝rger in Staatsforsten sind emp├Ârt!

CLP-Staatsforsten-Bunker-16-02c

Wenige Wochen vor der Kommunalwahl 2016 sei der Bunker pl├Âtzlich interessant geworden, wo er doch seit fast 80 Jahren existiere. Nach dem Kriege habe sich keine S… darum gek├╝mmert. Warum tun das nun die, die ├╝ber vieles andere auch herum palaverten, fragen sich die Aufgeregten. Diese Treiber wollten sich doch nur selbst ein Museum schaffen, in das sie dann fl├╝chteten, wenn die Wahl f├╝r sie ins Wasser falle. Auf diese Weise w├╝rden sie nicht mitbekommen, wenn sie ausgebuht w├╝rden, so weitere kritische Stimmen.

Das was in der Lange Stra├če zu h├Âren war, konnte nichts Neues sein. In den letzten Monaten schwelte der Streit um das Thema Bunker. Innerhalb und au├čerhalb des Rathauses. Das Dilemma aber war, dass die Altruisten als solche nicht zu erkennen waren. Sie traten stets wie gackernde H├╝hner auf, ohne zu merken, dass die Staatsforster endlich Ruhe haben wollten. Dann pickte das eine Huhn dem anderen ein Korn weg und schon kam der Streit ans Tageslicht. Jedem war klar. Alles nur Wahlkampf!

Nun will keiner in Staatsforsten den Bunker behalten. Er soll auf den Flugplatz Texas-Airport (Varrelbusch) verlegt werden. Ob die dortigen Zuschauer vor einem m├Âglichen Flugzeugabsturz zu sch├╝tzen sind, bleibt ungewiss. Denn der Bunker wird den Flugplatz nur als Leiche erreichen. Enth├Ąlt der Beton der aneinandergereihten Kanalr├Âhren doch so wenig Eisen, dass er beim Transport wie eine Mumie zerbr├Âseln w├╝rde. Die Staatsforster B├╝rger w├Ąren froh dar├╝ber.  Doch diese Meldung verliert schnell ihren aktuellen Wert.

Denn schon ist im Gespr├Ąch, den Bunker auf dem Flugplatz neu zu bauen. Knossos auf Kreta l├Ąsst gr├╝├čen. Zwei Kanalr├Âhren und ein Eingang auf beiden Seiten k├Ânnten alle zufrieden stellen. Kostet auch nichts. Es wird das gespendet, was ohnehin entsorgt werden m├╝sste.

_________________________________________________________________________